Gemeinnütziger Verein zur Pflege des Brauchtums und der Fanfarenmusik
Besucher: 102982

Chronik des Fanfarenzug Aulendorf e.V.

Im Jahre 1958 beschlossen 5 junge Burschen in Aulendorf, mit Naturtonfanfaren und Trommeln Musik zu machen. Sie folgten damit einer mittelalterlichen Tradition zur Zeit der Landsknechtsheere im 15. Jahrhundert. Es dauerte nicht lange und es war bald ein ansehnlicher Haufen.

Bald schon wurde zu schwarzer Hose und weißem Hemd ein Bolero und auf dem Kopf ein Schiffchen getragen. Das Geld dafür kam durch Alteisensammlungen zusammen. In den sechziger Jahren konnten dann farbenprächtige Landsknechtkostüme angeschafft werden, die bei den vielen Auftritten für ein noch wirkungsvolleres Bild sorgten. Die Narrenzunft Aulendorf hat diese Anschaffung damals wesentlich unterstützt. Das musikalische Repertoire wurde laufend erweitert. Zu den historischen Fanfarnmärschen kamen konzertante Musikstücke hinzu, so zum Beispiel der "Triumphmarsch aus Aida" und der "Jägerchor aus dem Freischütz".

Zu übersehen und zu überhören war er nie, der FANFARENZUG AULENDORF. Dies liegt zum einen an den farbenprächtigen Kostümen, die von bis zu 35-40 Mann getragen werden. Zum anderen ist es die seit Jahrzehnten hervorragende musikalische Qualität. Vor allem die schwungvolle und rhythmische Darbietung der Märsche und der konzertanten Stücke sind sein Markenzeichen. Das aktuelle Repertoire umfaßt ca. 50 Musikstücke. Eine Besonderheit stellt auch der Umstand dar, daß seit 1958 nur Männer als aktive Trommler und Bläser tätig sind und nur Naturtoninstrumente gespielt werden.

Ein wichtiges Kapitel im Vereinsgeschehen war die Eintragung in das Vereinsregister im Jahre 1990. Der Pflege des Brauchtums und der Fanfarenmusik hatte man sich schon immer verschrieben. Besonders in der Aulendorfer Fasnet und bei den verschiedensten Heimat- und Brauchtumsveranstaltungen in unserer Region engagiert sich der FZA sehr stark.

Den Protokollbüchern lassen sich die unzähligen Auftritte entnehmen, die der FZA im Verlauf seines Bestehens gemeistert hat. So wurde Deutschland von Nord bis Süd bereist. Der Europatag in Paderborn, die Weinfeste an Saar, Mosel und Neckar, das Münchner Oktoberfest, der Schäferlauf in Markgröningen, das Brezelfest in Speyer sowie die weltgrößten Ritterspiele in Kaltenberg sind nur einige Höhepunkte. Auch international ist der FZA eine gefragte musikalische Gruppe. Bedeutende Auftritte in Frankreich, Italien, Belgien, Österreich und der Schweiz machen dies deutlich. Hier einige Beispiele:
Foix (Südfrankreich), Cognac, Confoles, Commentry (bei Montlucon), Obernai (Elsaß), Gent (Belgien), Cormons (bei Udine/Italien), Ivrea (bei Turin/Italien), Friesach (Kärnten).

Auch am Aulendorfer Kulturgeschehen beteiligt sich der FZA immer sehr rege. Vor Jahren wurde das Brauchtum des Maibaumstellens wieder aufgegriffen. Beim Schloß- und Kinderfest sowie den Gästeabenden für die Kurgäste ist der FZA seit Anfang an dabei. Dem FANFARENZUG AULENDORF e.V. war und ist es schon immer ein Anliegen, junge Menschen eine sinnvolle, abwechslungsreiche und interessante Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen. Die Einbindung in unsere Gemeinschaft und das gemeinsame Ziel, hervorragende Fanfarenmusik zu machen, sind die besten Voraussetzungen dafür.

Der FANFARENZUG AULENDORF e.V. ist Mitglied des Landesverbandes der Spielmanns- und Fanfarenzüge Baden-Württemberg e.V. Stuttgart, welcher wiederum dem Deutschen Bundesverband für Spielmanns- und Fanfarenwesen angehört, sowie dem Landesverband der Fahnenschwinger Baden Württemberg.

Wie fast jeder aktive Verein suchen auch wir ständig Nachwuchs, der uns vertärken kann. Wenn Du mindestens 14 Jahre alt und männlich bist, bist Du jederzeit herzlich willkommen bei uns. Unter der Rubrik "Termine für Proben" kannst Du unsere aktuellen Probezeiten und den Probeort entnehmen. Wenn Du Lust bekommen hast, mal bei uns in der Probe vorbei zu schauen, melde Dich bitte vorher kurz an, damit wir auch sicher da sind.
Übrigens:
Wir verbringen unsere Freizeit natürlich nicht nur mit Proben und Auftritten, sondern auch mit anderen Aktivitäten wie z.B. Fussball-Turnieren oder Hüttenaufenthalten. Wenn Du Interesse hast, schau einfach mal vorbei, ganz unverbindlich.